Das trägt Mann diesen Herbst-/Winter


Es wird langsam kühler und die Blätter an den Bäumen beginnen sich zu verfärben. Das Farbenspiel in der Natur inspiriert auch die Modefarben in dieser Saison, denn das Motto im Herbst und Winter 2018/19 heißt für die Farbtrends „Zurück in die Natur“. Das modische Outfit für einen schönen Waldspaziergang durch das Herbstlaub wird von kräftigen und natürlichen Farben dominiert.

Authentizität mit natürlichen Farben


Zu den naturverbundenen und rustikalen Stoffen in diesem Jahr passen die natürlichen Farben des Herbsts perfekt. Ganz gleich, ob Beige, Ocker oder Brauntöne – mit diesen Farben setzt man in der kühlen Jahreszeit die richtigen Akzente. Das Schöne an den Erd- und Naturtönen ist, dass sie perfekt mit einander harmonieren. Allerdings sollten Hose und Oberteil nie gleichzeitig denselben Farbton haben. Stattdessen passen zum Beispiel helle Sand- und Beigetöne hervorragend zu edlen, dunklen Kleidungsstücken. Kontrast ist hier das Stichwort!

Blautöne in allen Schattierungen


Passend zu den kühleren Tagen gehören dunkle Blautöne in allen Schattierungen zur Mode der Saison. Denn eines ist klar – Blau steht jedem Mann! Ein kräftiges Black-Navy oder andere dunkle Farben lassen sich auch hervorragend mit anderen trendigen Sand- und Brauntönen kombinieren. Ein klassisch marineblauer Parka in Kombination mit einer beigefarbenen Chino von Brax oder Mac – das passt perfekt! Auch andere naturverbundene Farben wie Oliv, Ocker oder Bordeaux gehören zu den Trendfarben für Herrenhosen im Herbst und Winter 2018/19.

Kräftige Farben gegen die Winter-Tristesse


Wunderbar harmonieren mit dem leuchtenden Herbstlaub auch satte Rottöne und Karamell-Farben. Kleine Akzente wie Nähte, Innenfutter oder Reißverschluss-Applikationen in abgesetzten Farben kommen auf der Winterjacke besonders trendy. Kräftige Töne wie Orange, Rot oder Bordeaux bilden einen schönen Kontrast zu der Tristesse des Winters. Die charakteristischen Pufferjackets von Hugo Boss oder Marc o‘ Polo sind besonders beliebt.